ueber mich 1

Nach einer Bankausbildung und einem Studium der Betriebswirtschaftslehre war ich 13 Jahre als Diplomkaufmann in den Themen Geldwäscheverhinderung und Datenschutz in einer genossenschaftlichen Zentralbank unterwegs. Im Rahmen dieser Tätigkeit hielt ich bei den Volks- und Raiffeisenbanken vor Ort und in der Zentralbank über 250 Mitarbeiterschulungen zu den Themen Geldwäscheverhinderung und Datenschutz. Trotz der eher trockenen Materie, für mich der bereicherndste Teil meiner damaligen Arbeit.

Eigene, langjährige Erfahrungen mit dem Thema Schlafstörungen musste ich zu dieser Zeit machen, weil sich meine persönliche Stressbelastung sowohl beruflich als auch privat deutlich erhöhte. Trotz Schlaflabor und ärztlicher Konsultation gelang es mir erst durch meine eigene Initiative und die nachhaltige Beschäftigung mit Entspannungsverfahren, das Problem dauerhaft in den Griff zu bekommen.

Durch diese Erfahrung veranlasst, entschied ich mich schon während meiner zweijährigen Vorbereitung auf die Prüfung zum Heilpraktiker (Psychotherapie), das Thema Schlafstörungen zu meinem Themenschwerpunkt zu machen. Im Rahmen meiner dann begonnenen Ausbildung in Hypnotherapie widmete ich mich insbesondere der Möglichkeit, die formelhafte Vorsatzbildung des autogenen Trainings gezielt gegen individuelle Stressoren einzusetzen, die der Nachtruhe im Wege stehen können.

Mein Anliegen ist es, anderen Betroffenen einen sicheren und vor allem möglichst gradlinigen Weg aus der (Schlaf-)Krise aufzuzeigen.